Tagebuch

Unsere Termine in diesem

Schuljahr

Wir sind die Igel  

 

        

09.10.2020

In dieser Woche haben wir im Mathematikunterricht neben den Schüttelboxen auch das "+"- Zeichen kennengelernt und seine Bedeutung besprochen (Flex und Flo S. 38/39).

Im Fach Deutsch stand der Buchstabe S,s im Mittelpunkt, der wie das E,e unterschiedlich klingen kann: das S bei Sonne klingt weich, das s bei Eis klingt eher scharf. Nach den Herbstferien geht es mit dem Buchstaben F,f weiter.

Außerdem haben wir uns im Sachunterricht weiterhin mit dem Thema "Bäume im Herbst" beschäftigt.

Wir haben nun auf Papier Blätter und Früchte in herbstlichen Farben angemalt, ausgeschnitten und den passenden Bäumen zugeordnet.

Das Ganze haben wir letztendlich noch beschriftet.

 

Ich wünsche allen Familien schöne Herbstferien!

 

05.10.2020

Ab morgen besprechen wir den nächsten Buchstaben, das S,s. Daher dürfen die Kinder gerne am Mittwoch (07.10.) wieder Dinge, die mit unserem neuen Buchstaben beginnen, mit in die Schule bringen.

Im Matheunterricht sind "Schüttelboxen" auch in dieser Woche unser Thema.

Näheres zu Arbeitsblättern und Aufgaben finden Sie auf dem Padlet.

 

02.10.2020

Die Anmeldetage sind vorbei ...

In dieser Woche haben wir den Buchstaben E,e besprochen (Flex und Flora S. 54 - 61, außer S. 60). Wir haben ihn schreiben und lesen geübt. Besonders aber haben wir uns bemüht, ihn aus Wörtern herauszuhören. Das war bzw. ist beim E/e gar nicht so einfach, da das E/e manchmal klingt wie der Anfang von Elefant und oft auch wie der Anfang von Ente. Am Ende eines Wortes klingt e dann noch einmal anders. Eher wie ein kurzes ö (z.B. bei Löwe oder Spinne). Mit Hilfe der Anlauttabelle haben wir einige Wörter mit E/e geschrieben: Esel, Elefant, Ente und Engel. Die Kinder haben sich auch noch an eigenen Wörter versucht.

Die Kinder machen tolle Fortschritte beim Lesen. Bitte üben Sie fleißig weiter. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

In Mathematik haben wir die Schüttelbox kennengelernt. Mit ihr wird die Zahlzerlegung angebahnt. Dazu haben wir die Seiten 35 - 37 im Buch bearbeitet. In der nächsten Woche werden wir uns damit noch weiter beschäftigen.

Ich wünsche allen Familien ein schönes und herbstliches Wochenende!

 

 

24.09.2020

Der Herbst ist da

Heute haben wir draußen gemeinsam vom Herbst gesungen. Die Sonne schien und der Herbstwind wehte uns dabei schon leicht um die Nase. Die Kinder dürfen das Liedblatt gerne noch fertig ausmalen, dann sieht es erst richtig schön aus.

 

22.09.2020

Heute haben wir den Herbst begrüßt. Von meinem letzten Spaziergang habe ich den Kindern ein paar Schätze mitgebracht. Wir haben überlegt wie die Früchte heißen und zu welchem Baum sie gehören. Dann haben wir die Blätter zugeordnet.

Anschließend haben wir auf dem Schulhof gemeinsam ein natürliches Herbstmandala aus Schätzen, die wir auf dem Schulhof gefunden haben, zusammengetragen und gestaltet. Das hat allen Kindern und auch mir viel Freude bereitet. Schauen Sie mal, wie schön es geworden ist.

21.09.2020

In dieser Woche beschäftigen wir uns im Mathematikunterricht mit Zahlenreihen und Nachbarzahlen. Vielleicht haben Sie Lust und Zeit mit Ihrem Kind diese Zahlenkette zu basteln. Sie benötigen: 10 Kastanien, eine Schnur, wasserfeste Stifte und einen (Hand-) Bohrer. Damit kann Ihr Kind prima üben und zum Rechnen können wir sie später auch gut gebrauchen.

 

 

Mit losen Kastanien lässt sich auch prima üben. Wir legen mit ihnen Zahlenreihen und suchen Nachbarzahlen:

 

 

17.09.2020

In dieser Woche drehte sich alles um den Buchstaben L,l wie Löwe. Ich habe den Kindern im Sitzkreis das Buch "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" vorgelesen.

Ein Löwe verliebt sich, kann seiner Angebeteten jedoch keinen Liebesbrief schreiben, da er nicht schreiben kann. Also bittet er andere Tiere, ihm einen solchen zu schreiben. Doch diese Briefe waren nicht wirklich passend für einen Löwen. Seine Verzweiflung bekam die Löwendame irgendwann mit. Sie lernten sich kennen und fanden sich nett. Und ..... die Löwendame (übrigens eine gelehrte Dame) brachte dem Löwen das Schreiben bei.

Anschließend haben wir Rechtecke (durch das hinzufügen verschiedener geometrischer Formen) in Löwenköpfe mit wilder Mähne verwandelt.

Passend dazu haben wir den Buchstaben L,l im Buchstabenheft schreiben, lesen und heraushören geübt. Am Montag geht es damit noch weiter.

Wir haben die Silben La, Le, Li, Lo und Lu gemeinsam lesen geübt und uns gegenseitig vorgelesen. (So sprechen wir: "L mit einem a -> La"  usw. Wer kann, lässt das "L mit einem a" einfach individuell beim Lesen weg.)

Wir haben außerdem wieder mit Hilfe der Anlauttabelle L-Wörter geschrieben.

 

Am Dienstag  beginnen wir mit dem nächsten Buchstaben U,u. Die Kinder dürfen ab Mittwoch (22.09.) gerne wieder Gegenstände zum neuen Buchstaben mit in die Schule bringen.

Die Lesehausaufgabe ist gut angelaufen. Die Kinder sind sehr motiviert, mir ihre geübten Texte vorzulesen und sich einen neuen Sticker aussuchen zu dürfen. Das freut mich sehr! Vielen Dank für ihre Zeit und ihre Unterstützung!

 

Im Fach Mathematik sind wir im Buch auf der Seite 32 angekommen. In der nächsten Woche geht es um Zahlenreihen und Nachbarzahlen.

 

Ich wünsche allen Familien ein schönes und sonniges Wochenende!

 

 

11.09.2020

In dieser Woche drehte sich alles um den Igel, unser Klassentier. Die Kinder haben Igel gebastelt, wir haben gemeinsam im Sitzkreis Wissenswertes über den Igel zusammengetragen und passend dazu den Buchstaben I,i schreiben, lesen und heraushören geübt. Mit dabei ist immer unser Igel Isidor.

 

 

 

 

 

 

Hier war ein ganz anderer "Igel" zu erraten: 

Herbsträtsel - Die Kastanie  

 

 Unsere I-Wörter dieser Woche:

Wir haben unsere I-Wörter gemeinsam mit hilfe der Anlauttabelle in "Kaugummisprache" (gaaaanz lang gezogen) gesprochen und so alle Laute herausgehört. Die Anlauttabelle hat uns gezeigt, wie die Buchstaben zu den gehörten Lauten aussehen. Am Montag sollen noch 4 weitere Wörter hinzukommen. Ich bin mal gespannt, welche Ideen die Kinder dazu haben.

Montag (14.9.): Die Kinder haben noch 4 Wörter mit I gefunden. Nun ist unser Blatt mit I-Wörtern voll.

 

Im Fach Deutsch haben wir nun die Buchstaben Aa, Mm, Oo und Ii (Abschluss am Montag) gelernt. Es wäre schön, wenn Lücken auf diesen Buchseiten bitte nach und nach geschlossen werden. Der nächste Buchstabe ist das L,l. Es wäre toll, wenn die Kinder am Dienstag (15.09.) kleine Gegenstände, die mit diesem Buchstaben beginnen, mit in die Schule bringen würden.

Ende der letzten Woche haben die Kinder ihre erste Lesehausaufgabe aufbekommen, einen sogenannten Silbenteppich. Diesen können Sie zu Hause in individuellem Tempo mit Ihrem Kind üben. Wenn Ihr Kind die Hausaufgabe sicher lesen kann, darf es sie mir gerne vorlesen. Als Anerkennung für fleißiges Üben gibt es einen Sticker fürs Stickerheft. Außerdem erhält ihr Kind direkt die nächste Lesehausaufgabe. Die Kinder sind sehr motiviert und üben fleißig. Mit der Zeit werden aus den Silben die ersten Wörter.

Im Fach Mathematik sind wir jetzt im Buch mit dem Ziffernschreibkurs durch. Im Augenblick üben wir, Mengen auf verschiede Arten darzustellen, zu zählen und die Mengen den richtigen Ziffern zuzuordnen. Wenn ihr Kind im Mathebuch bis zur Seite 29 Lücken hat oder mit etwas nicht fertig geworden ist, können diese Seiten nach und nach fertig gemacht werden.

Falls ihr Kind von seinem Förderordner erzählt: In unserer Klasse hat jedes Kind seinen mitgebrachten Ordner stehen. Wenn ich nun sehe, dass ein Kind beispielsweise eine bestimmte Zahl oder einen Buchstaben falsch herum schreibt oder falsch zu schreiben beginnt, hefte ich diesem Kind ein Übungsblatt dazu in seinen Ordner. Jeder Ordner ist also anders gefüllt und enthält ganz individuell das, was Ihr Kind gerade üben sollte. Kinder, die mit den besprochenen Themen gut zurecht kommen, erhalten in diesem Ordner anderweitige fordernde Zusatzaufgaben. Im laufenden Unterricht sage ich nun öfter: "Wenn du mit dieser Buchseite fertig bist, arbeite in deinem Förderordner." Ich werde in den Stundenplan noch eine feste "Förderzeit" einrichten, in der alle Kinder an ihrem Förderordner arbeiten.

 

Noch eine kurze Anmerkung zu den Hausaufgaben:

Die Kinder erhalten in der Regel als Hausaufgabe ein Arbeitsblatt für die rote ODER die blaue Mappe, welches wir im Unterricht dort direkt abheften. Hin und wieder gibt es eine Hausaufgabe im kleinen Schreibheft auf. Nur dann befindet sich dieses im Tornister ihres Kindes. Sollte ihr Kind mal eine Hausaufgabe in einem der Arbeitshefte (Flex und Flora/Flex und Flo) aufbekommen, finden sie einen erkennbaren Klebesticker, der aus dem Heft herausschaut und ein Hausaufgabenzeichen auf der betreffenden Seite.

 

Ich wünsche allen Familien ein schönes, sonniges Wochenende!

 

02.09.2020

Liebe Eltern,

da es in Zukunft möglicherweise zu einer plötzlich eintretenden Quarantäne einer ganzen Schulklasse kommen kann und der Unterricht dann auf Distanz weitergeführt wird, müssen die Kinder von nun an Arbeitshefte, in denen aktuell gearbeitet wird, immer in ihrem Tornister mit sich führen. Dies werden bei uns das Buchstabenheft und ein Matheheft sein. 

 

25.08.2020

In dieser Woche haben wir begonnen, die Anlauttabelle kennenzulernen. Sie sieht aus wie ein Leuchtturm.

Die Anlauttabelle wird uns helfen zu lesen. Wenn wir ein Wort sehen, können wir die einzelnen Buchstaben im Turm suchen und erkennen am Bild, wie dieser Buchstabe klingen muss.

Der Leuchtturm wird uns auch beim Schreiben helfen. Wenn wir die Wörter in der Kaugummisprache lang aussprechen, hören wir die einzelnen Laute, die wir nacheinander mit einem Buchstaben aufschreiben müssen. Wir finden die Buchstaben, wenn wir im Turm suchen, welches Bild mit dem gleichen Laut beginnt.

In dieser Woche bekommen die Kinder einen eigenen Buchstabenturm. Die Anlauttabelle soll Ihr Kind immer dabei haben, damit es ihn zu Hause und in der Schule jederzeit zur Hand hat. Sie können Ihr Kind gut dabei unterstützen, mit dem Buchstabenturm zu arbeiten. Für die ersten Übungen verlinken wir Ihnen hier ein kurzes Video. Außerdem gibt es bei youtube ein Lied zur Anlauttabelle, das wir hier verlinken

     

13.08.2020

 

Liebe Eltern,

auf den beiden folgenden Fotos erhalten Sie einen kleinen Eindruck vom Klassenraum unserer Igelklasse. Vorne im Sitzkreis besprechen wir neue Dinge, an den Tischen wird dann dazu gearbeitet. 

 

 

 

07.08.2020

Liebe Eltern,

wie schön, dass Sie den Weg zu unserer Klassenseite gefunden habt. Hier werden in lockeren Abständen Eindrücke aus unserem Schulalltag zu finden sein.

KLASSE 1B

Schule an der Oranienstraße - Oranienstr. 57 - 46147 Oberhausen - 0208-30977970 - schule-an-der-oranienstrasse@oberhausen.de

Unsere Termine in diesem

Schuljahr


Wir sind die Igel  

 

        

09.10.2020

In dieser Woche haben wir im Mathematikunterricht neben den Schüttelboxen auch das "+"- Zeichen kennengelernt und seine Bedeutung besprochen (Flex und Flo S. 38/39).

Im Fach Deutsch stand der Buchstabe S,s im Mittelpunkt, der wie das E,e unterschiedlich klingen kann: das S bei Sonne klingt weich, das s bei Eis klingt eher scharf. Nach den Herbstferien geht es mit dem Buchstaben F,f weiter.

Außerdem haben wir uns im Sachunterricht weiterhin mit dem Thema "Bäume im Herbst" beschäftigt.

Wir haben nun auf Papier Blätter und Früchte in herbstlichen Farben angemalt, ausgeschnitten und den passenden Bäumen zugeordnet.

Das Ganze haben wir letztendlich noch beschriftet.

 

Ich wünsche allen Familien schöne Herbstferien!

 

05.10.2020

Ab morgen besprechen wir den nächsten Buchstaben, das S,s. Daher dürfen die Kinder gerne am Mittwoch (07.10.) wieder Dinge, die mit unserem neuen Buchstaben beginnen, mit in die Schule bringen.

Im Matheunterricht sind "Schüttelboxen" auch in dieser Woche unser Thema.

Näheres zu Arbeitsblättern und Aufgaben finden Sie auf dem Padlet.

 

02.10.2020

Die Anmeldetage sind vorbei ...

In dieser Woche haben wir den Buchstaben E,e besprochen (Flex und Flora S. 54 - 61, außer S. 60). Wir haben ihn schreiben und lesen geübt. Besonders aber haben wir uns bemüht, ihn aus Wörtern herauszuhören. Das war bzw. ist beim E/e gar nicht so einfach, da das E/e manchmal klingt wie der Anfang von Elefant und oft auch wie der Anfang von Ente. Am Ende eines Wortes klingt e dann noch einmal anders. Eher wie ein kurzes ö (z.B. bei Löwe oder Spinne). Mit Hilfe der Anlauttabelle haben wir einige Wörter mit E/e geschrieben: Esel, Elefant, Ente und Engel. Die Kinder haben sich auch noch an eigenen Wörter versucht.

Die Kinder machen tolle Fortschritte beim Lesen. Bitte üben Sie fleißig weiter. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

In Mathematik haben wir die Schüttelbox kennengelernt. Mit ihr wird die Zahlzerlegung angebahnt. Dazu haben wir die Seiten 35 - 37 im Buch bearbeitet. In der nächsten Woche werden wir uns damit noch weiter beschäftigen.

Ich wünsche allen Familien ein schönes und herbstliches Wochenende!

 

 

24.09.2020

Der Herbst ist da

Heute haben wir draußen gemeinsam vom Herbst gesungen. Die Sonne schien und der Herbstwind wehte uns dabei schon leicht um die Nase. Die Kinder dürfen das Liedblatt gerne noch fertig ausmalen, dann sieht es erst richtig schön aus.

 

22.09.2020

Heute haben wir den Herbst begrüßt. Von meinem letzten Spaziergang habe ich den Kindern ein paar Schätze mitgebracht. Wir haben überlegt wie die Früchte heißen und zu welchem Baum sie gehören. Dann haben wir die Blätter zugeordnet.

Anschließend haben wir auf dem Schulhof gemeinsam ein natürliches Herbstmandala aus Schätzen, die wir auf dem Schulhof gefunden haben, zusammengetragen und gestaltet. Das hat allen Kindern und auch mir viel Freude bereitet. Schauen Sie mal, wie schön es geworden ist.

21.09.2020

In dieser Woche beschäftigen wir uns im Mathematikunterricht mit Zahlenreihen und Nachbarzahlen. Vielleicht haben Sie Lust und Zeit mit Ihrem Kind diese Zahlenkette zu basteln. Sie benötigen: 10 Kastanien, eine Schnur, wasserfeste Stifte und einen (Hand-) Bohrer. Damit kann Ihr Kind prima üben und zum Rechnen können wir sie später auch gut gebrauchen.

 

 

Mit losen Kastanien lässt sich auch prima üben. Wir legen mit ihnen Zahlenreihen und suchen Nachbarzahlen:

 

 

17.09.2020

In dieser Woche drehte sich alles um den Buchstaben L,l wie Löwe. Ich habe den Kindern im Sitzkreis das Buch "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte" vorgelesen.

Ein Löwe verliebt sich, kann seiner Angebeteten jedoch keinen Liebesbrief schreiben, da er nicht schreiben kann. Also bittet er andere Tiere, ihm einen solchen zu schreiben. Doch diese Briefe waren nicht wirklich passend für einen Löwen. Seine Verzweiflung bekam die Löwendame irgendwann mit. Sie lernten sich kennen und fanden sich nett. Und ..... die Löwendame (übrigens eine gelehrte Dame) brachte dem Löwen das Schreiben bei.

Anschließend haben wir Rechtecke (durch das hinzufügen verschiedener geometrischer Formen) in Löwenköpfe mit wilder Mähne verwandelt.

Passend dazu haben wir den Buchstaben L,l im Buchstabenheft schreiben, lesen und heraushören geübt. Am Montag geht es damit noch weiter.

Wir haben die Silben La, Le, Li, Lo und Lu gemeinsam lesen geübt und uns gegenseitig vorgelesen. (So sprechen wir: "L mit einem a -> La"  usw. Wer kann, lässt das "L mit einem a" einfach individuell beim Lesen weg.)

Wir haben außerdem wieder mit Hilfe der Anlauttabelle L-Wörter geschrieben.

 

Am Dienstag  beginnen wir mit dem nächsten Buchstaben U,u. Die Kinder dürfen ab Mittwoch (22.09.) gerne wieder Gegenstände zum neuen Buchstaben mit in die Schule bringen.

Die Lesehausaufgabe ist gut angelaufen. Die Kinder sind sehr motiviert, mir ihre geübten Texte vorzulesen und sich einen neuen Sticker aussuchen zu dürfen. Das freut mich sehr! Vielen Dank für ihre Zeit und ihre Unterstützung!

 

Im Fach Mathematik sind wir im Buch auf der Seite 32 angekommen. In der nächsten Woche geht es um Zahlenreihen und Nachbarzahlen.

 

Ich wünsche allen Familien ein schönes und sonniges Wochenende!

 

 

11.09.2020

In dieser Woche drehte sich alles um den Igel, unser Klassentier. Die Kinder haben Igel gebastelt, wir haben gemeinsam im Sitzkreis Wissenswertes über den Igel zusammengetragen und passend dazu den Buchstaben I,i schreiben, lesen und heraushören geübt. Mit dabei ist immer unser Igel Isidor.

 

 

 

 

 

 

Hier war ein ganz anderer "Igel" zu erraten: 

Herbsträtsel - Die Kastanie  

 

 Unsere I-Wörter dieser Woche:

Wir haben unsere I-Wörter gemeinsam mit hilfe der Anlauttabelle in "Kaugummisprache" (gaaaanz lang gezogen) gesprochen und so alle Laute herausgehört. Die Anlauttabelle hat uns gezeigt, wie die Buchstaben zu den gehörten Lauten aussehen. Am Montag sollen noch 4 weitere Wörter hinzukommen. Ich bin mal gespannt, welche Ideen die Kinder dazu haben.

Montag (14.9.): Die Kinder haben noch 4 Wörter mit I gefunden. Nun ist unser Blatt mit I-Wörtern voll.

 

Im Fach Deutsch haben wir nun die Buchstaben Aa, Mm, Oo und Ii (Abschluss am Montag) gelernt. Es wäre schön, wenn Lücken auf diesen Buchseiten bitte nach und nach geschlossen werden. Der nächste Buchstabe ist das L,l. Es wäre toll, wenn die Kinder am Dienstag (15.09.) kleine Gegenstände, die mit diesem Buchstaben beginnen, mit in die Schule bringen würden.

Ende der letzten Woche haben die Kinder ihre erste Lesehausaufgabe aufbekommen, einen sogenannten Silbenteppich. Diesen können Sie zu Hause in individuellem Tempo mit Ihrem Kind üben. Wenn Ihr Kind die Hausaufgabe sicher lesen kann, darf es sie mir gerne vorlesen. Als Anerkennung für fleißiges Üben gibt es einen Sticker fürs Stickerheft. Außerdem erhält ihr Kind direkt die nächste Lesehausaufgabe. Die Kinder sind sehr motiviert und üben fleißig. Mit der Zeit werden aus den Silben die ersten Wörter.

Im Fach Mathematik sind wir jetzt im Buch mit dem Ziffernschreibkurs durch. Im Augenblick üben wir, Mengen auf verschiede Arten darzustellen, zu zählen und die Mengen den richtigen Ziffern zuzuordnen. Wenn ihr Kind im Mathebuch bis zur Seite 29 Lücken hat oder mit etwas nicht fertig geworden ist, können diese Seiten nach und nach fertig gemacht werden.

Falls ihr Kind von seinem Förderordner erzählt: In unserer Klasse hat jedes Kind seinen mitgebrachten Ordner stehen. Wenn ich nun sehe, dass ein Kind beispielsweise eine bestimmte Zahl oder einen Buchstaben falsch herum schreibt oder falsch zu schreiben beginnt, hefte ich diesem Kind ein Übungsblatt dazu in seinen Ordner. Jeder Ordner ist also anders gefüllt und enthält ganz individuell das, was Ihr Kind gerade üben sollte. Kinder, die mit den besprochenen Themen gut zurecht kommen, erhalten in diesem Ordner anderweitige fordernde Zusatzaufgaben. Im laufenden Unterricht sage ich nun öfter: "Wenn du mit dieser Buchseite fertig bist, arbeite in deinem Förderordner." Ich werde in den Stundenplan noch eine feste "Förderzeit" einrichten, in der alle Kinder an ihrem Förderordner arbeiten.

 

Noch eine kurze Anmerkung zu den Hausaufgaben:

Die Kinder erhalten in der Regel als Hausaufgabe ein Arbeitsblatt für die rote ODER die blaue Mappe, welches wir im Unterricht dort direkt abheften. Hin und wieder gibt es eine Hausaufgabe im kleinen Schreibheft auf. Nur dann befindet sich dieses im Tornister ihres Kindes. Sollte ihr Kind mal eine Hausaufgabe in einem der Arbeitshefte (Flex und Flora/Flex und Flo) aufbekommen, finden sie einen erkennbaren Klebesticker, der aus dem Heft herausschaut und ein Hausaufgabenzeichen auf der betreffenden Seite.

 

Ich wünsche allen Familien ein schönes, sonniges Wochenende!

 

02.09.2020

Liebe Eltern,

da es in Zukunft möglicherweise zu einer plötzlich eintretenden Quarantäne einer ganzen Schulklasse kommen kann und der Unterricht dann auf Distanz weitergeführt wird, müssen die Kinder von nun an Arbeitshefte, in denen aktuell gearbeitet wird, immer in ihrem Tornister mit sich führen. Dies werden bei uns das Buchstabenheft und ein Matheheft sein. 

 

25.08.2020

In dieser Woche haben wir begonnen, die Anlauttabelle kennenzulernen. Sie sieht aus wie ein Leuchtturm.

Die Anlauttabelle wird uns helfen zu lesen. Wenn wir ein Wort sehen, können wir die einzelnen Buchstaben im Turm suchen und erkennen am Bild, wie dieser Buchstabe klingen muss.

Der Leuchtturm wird uns auch beim Schreiben helfen. Wenn wir die Wörter in der Kaugummisprache lang aussprechen, hören wir die einzelnen Laute, die wir nacheinander mit einem Buchstaben aufschreiben müssen. Wir finden die Buchstaben, wenn wir im Turm suchen, welches Bild mit dem gleichen Laut beginnt.

In dieser Woche bekommen die Kinder einen eigenen Buchstabenturm. Die Anlauttabelle soll Ihr Kind immer dabei haben, damit es ihn zu Hause und in der Schule jederzeit zur Hand hat. Sie können Ihr Kind gut dabei unterstützen, mit dem Buchstabenturm zu arbeiten. Für die ersten Übungen verlinken wir Ihnen hier ein kurzes Video. Außerdem gibt es bei youtube ein Lied zur Anlauttabelle, das wir hier verlinken

     

13.08.2020

 

Liebe Eltern,

auf den beiden folgenden Fotos erhalten Sie einen kleinen Eindruck vom Klassenraum unserer Igelklasse. Vorne im Sitzkreis besprechen wir neue Dinge, an den Tischen wird dann dazu gearbeitet. 

 

 

 

07.08.2020

Liebe Eltern,

wie schön, dass Sie den Weg zu unserer Klassenseite gefunden habt. Hier werden in lockeren Abständen Eindrücke aus unserem Schulalltag zu finden sein.

KLASSE 1B